** Hausptmenü für die neue Internetseite
ev.-luth. Versöhnungskirchengemeinde Wolfenbüttel
im Pfarrverband Johannes der Täufer zu Wolfenbüttel
mit den Gemeinden
Apostel-Kirche Groß Stöckheim, St. Johannis Gemeinde, Gethsemane-Kirche Fümmelse, Michaelis-Kirche Drütte

Aktuell

aus dem Gemeindeleben

aus den Gruppen

Termine & Veranstaltungen
Gottesdienste / Andacht

Kontakt

Bei uns können Sie induktiv hören, wenn Ihr Hörgerät sich auf T (= Telefon) schalten lässt. (Empfang im ganzen Innenraum) Der Zugang zur Kirche und dem Gemeindesaal ist barrierefrei
Tanzkreis
Tanzkreis SigridTürke
Tel.:
4 36 43

 

Unser Tanzkreis besteht seit nunmehr über 30 Jahren.

Er wurde im August 1987 von unserer bis heute
hochgeschätzten Ingeborg Bistreck gegründet.

Jetzt leiten ihn Sigrid Türke.

 

Wer tanzt denn da?

Zur Zeit zählen wir 25 aufgeschlossene, fröhliche, aktive Tänzerinnen im Alter zwischen 60 und 90 Jahren; unsere jüngste Tänzerin ist allerdings erst 32 Jahre alt. Eine Vielzahl der Damen ist bereits seit der Gründung dabei und hat immer noch viel Spaß daran. So fit hält das Tanzen!

Übrigens, wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt, sofern er Spaß an der Bewegung nach Musik hat und eine nette Gemeinschaft sucht, egal wie jung oder wie alt er/sie ist

Wo und wann wird getanzt?

An jedem 2. und 4. Montag im Monat; von 15:30 bis 17:00 Uhr im Gemeindesaal. Terminänderungen werden im Gemeindebrief veröffentlicht oder persönlich mitgeteilt.

Was ist eigentlich Seniorentanz?

Diese Tanzart ist eine Mischung aus Elementen des Gesellschaftstanzes, des Volkstanzes und internationaler Folklore, jedoch ohne Hüpfer und schnelle Drehungen.

Wie läuft so ein Tanznachmittag ab?

Zunächst wecken wir   unsere Muskeln und Gelenke bei einem Sitztanz und werden dabei locker.

Es folgt der Geburtstagstanz für alle Teilnehmer, die in den vergangenen Wochen Geburtstag hatten.

Danach wird es „ernst“, die Musik eines Tanzes erklingt und die einzelnen Schritte und Folgen werden nach und nach erklärt und zunächst ohne Musik geübt, bis sie alle beherrschen.

Nun können wir mit Musik voll „durchstarten“, wobei die einzelnen Figuren immer noch angesagt werden.

 Viele Tänze beherrschen die Damen jedoch schon ohne Ansage.

Nach etwa 45 Minuten machen wir dann eine wohlverdiente Pause,in der wir uns mit spendierten Getränken, Keksen, Eis oder Süßigkeiten stärken.

Danach geht es mit frischem Elan weiter.

Den Abschluss des Nachmittags bilden ein besinnlicher „Sternmixer“ und ein gemeinsam gesungener Kanon.

Haben Sie nun Lust bekommen, dabei zu sein?  - - Nur Mut! - - Wir freuen uns auf Sie.

Ihre

Sigrid Türke


Wir treffen uns wieder am:

z.Zt. keine Treffen geplant